Glücklicher 2:1 Derbysieg für 2. Herren

Dein Fussballverein in der Hansestadt

Glücklicher 2:1 Derbysieg für 2. Herren

PSV Wismar II – Vikings Wismar 2:1 (0:0)

Tor(e): Marvin Tiegs, Saimen Bethke

Glücklicher Sieg unserer Reserve im Wismarer Stadtderby.

Wenn der Tabellenführer gegen den Letzten spielt, dann ist die Favoritenrolle klar. Doch die Gäste hatten nichts zu verlieren und so agierten sie auch. Die Wendorfer versuchten das Spiel in die eigene Hand zu nehmen. Doch viele Fehler im Aufbauspiel sorgten immer wieder für Kontergelegenheiten der Gegner. Doch auch der Offensive der Vikings fehlt es an Durchschlagskraft. So kam es zu einigen Gelegenheiten für den PSV, doch die gefährlichste Szene hatte Steven Günther in der 35. Minute mit seinem Schuss an die Latte. Nur wenige Minuten später gelang es auch Maik Zabojnik auf der Gegenseite den Querbalken zu treffen.

Beide Mannschaften trafen jeweils den Querbalken in Hälfte 1.

Nach Anpfiff des zweiten Abschnitts wollten unsere Jungs durch gutes Passspiel mehr Sicherheit ins eigene Spiel bringen. Doch eine Unstimmigkeit zwischen Lars Hafemeister und PSV-Keeper Tobias Schwandt sorgte für die etwas überraschende Gästeführung. Das Eigentor rüttelte die Mannschaft wach und es kam mehr Bewegung in das Offensivspiel der Hausherren. Doch zum Torerfolg sollte es erst in der 72. Minute reichen, als Marvin Tiegs im richtigen Moment in den Strafraum lief und den Ball zum 1:1 ins Tor schob.

Die Vikings setzten alles auf die Defensive um den einen Punkt über die Zeit zu bringen. Dabei nutzten sie jede Gelegenheit um Zeit von der Uhr zu nehmen. Die PSV-Reserve blieb dennoch ruhig und lief immer wieder mit flachem Passspiel an. Als der Schiedsrichter dann schon die Nachspielzeit anzeigte, spielte Christian Peters einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr und der hereinlaufende Saimen Bethke schob den Ball ins lange Eck zum vielumjubelten 2:1!

Ein Sieg der Moral. Spielerisch blieben unsere zweiten Herren unter den Erwartungen. Es bleibt dennoch das Gefühl, gegen einen engagierten und tiefstehenden Gegner einen Rückstand gedreht zu haben.

AUSBLICK: Am Sonntag müssen sich die Jungs wieder deutlich steigern. Zu Gast bei Lübstorf II steht der Kampf um die Aufstiegsplätze als Überschrift über dem Matchplan. Anpfiff ist 14:00 Uhr in Bad Kleinen.

Foto: C.Schulz