PSV siegt im ersten Liga-Heimspiel

PSV siegt im ersten Liga-Heimspiel

 

| Paul Raffel und Kevin Riebschläger schießen die Wendorfer zum Erfolg gegen den Hagenower SV. |

 

Wismar. Nach zwei Auswärtsspielen in Folge hat sich Fußball-Landesligist PSV Wismar am Wochenende erstmals seinem eigenen Publikum vor. Mit dem Hagenower SV war ein Team auf dem Wendorfer Kunstrasen zu Gast, dass in den beiden bisherigen Partien noch keinen Punkt geholt hatte. Das änderte sich am vergangenen Wochenende nicht, denn die Gäste gingen auch in der Hansestadt leer aus.

In der ersten Hälfte verlief die Partie sehr zäh, es gab kaum Chancen auf beiden Seiten. Die beste Möglichkeit hatten die Gäste, doch PSV-Keeper Marcel Lewerenz parierte glänzend. Lewerenz fiel in der ersten Halbzeit dann noch einmal auf – beim Führungstreffer: Sein langer Abschlag landete auf der rechten Seite bei Torjäger Paul Raffel, der setzte sich durch und verwandelte zur Pausenführung. „Es war eine sehr zähe erste Halbzeit, wir haben kaum ins Spiel gefunden. Aber mit der Führung im Rücken ging es nach dem Seitenwechsel deutlich einfacher“, so der Wismarer Trainer Marco Rohloff.

Jetzt hatten die Hausherren mehr vom Spiel, doch in der 77. Minute musste Lewerenz noch einmal einen Kopfball von Matti Homberger parieren. Zwei Minuten später fiel die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren durch den eingewechselten Kevin Riebschläger. „Ich bin letztlich zufrieden mit dem Ergebnis, aber nicht mit dem Spiel. Da müssen wir noch zulegen“, so Rohloff.

Am nächsten Wochenende hat der PSV spielfrei, da die Partie in Cambs-Leezen auf den 5. Dezember verlegt wurde. Am 3. Oktober erwarten die Wismarer die starke Reserve des FC Mecklenburg Schwerin.

+ + +

PSV Wismar: Lewerenz – Lawrenz (60. K. Riebschläger), T. Levetzow, Gruntzel (79. Taudte), Henschel, Mednow, Kodanek, Körner, Nicolai (85. Hey), Schwarz, Raffel.

Hagenower SV: Junge – Carmon (70. Wenk), Höhn, Kanter, Wojatzky, Seemann (74. Prielipp), Böbel (60. Klimaschka), D. Grewe, Homberger, Schwabe, E. Grewe.

Tore: 1:0 Raffel (44.), 2:0 K. Riebschläger (79.).

Schiedsrichter: Mike Rauch.

Zuschauer: 50.

Quelle: www.sportbuzzer.de. Bernhard Knothe | Foto: (c) Knothe