1. Herren bestätigen Aufwärtstrend – dritter Sieg in Folge

Dein Fussballverein in der Hansestadt

1. Herren bestätigen Aufwärtstrend – dritter Sieg in Folge

 

SPORTBUZZER | Wendorfer gewinnen bei SG Ludwigslust/Grabow mit 4:0. Trainer Marco Rohloff lobt Vorstellung der Mannschaft. |

Grabow/Wismar. Der PSV Wismar schwebt derzeit auf Wolke sieben. Das Team von Trainer Marco Rohloff gewann bei der SG Ludwigslust/Grabow mit 4:0. Damit erzielten die Wismarer den dritten Sieg in Folge und führen mit 18 Punkten das Mittelfeld in der Fußball-Landesliga West an. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. In der ersten Halbzeit haben wir nur zwei Chancen der Gastgeber zugelassen. Keiner aus meinem Team ist abgefallen“, freute sich der Trainer. „Wir haben viele Verletzte und mussten auch zwei A-Juniorenspieler und einen aus der zweiten Mannschaft einsetzen. Trotz dieser Umstände macht es die Truppe gut“, ergänzt Marco Rohloff.

Bis zur 18. Minute konnte die SG Ludwigslust/Grabow die Partie offenhalten. Doch dann schlug Paul Raffel zu. Er erzielte das 1:0. Sechs Minuten später erhöhte Raffel dann auf 2:0. Das Traumtor des Tages erzielte aber Tony Levetzow kurz vor dem Halbzeitpfiff. „Aus 20 Metern traf er in den rechten Winkel“, schwärmte Rohloff noch lange danach. Den Deckel machte in der 77. Minute Tobias Sabel drauf, der sechs Minuten zuvor für Daniel Gertz eingewechselt wurde. Er hämmerte den Ball zum umjubelten 4:0-Endstand für den PSV Wismar ins gegnerische Netz.

PSV Wismar: Lewerenz – Meyer, Sieg, Mednow, Heine (86. Staker), M. Levetzow (76. Schwarz), Gertz (71. Sabel), Henschel, T. Levetzow, Lorek, Raffell.
Tore: 0:1, 0:2 Raffel (18., 24.), 0:3 T. Levetzow (38.), 0:4 Sabel (77.).
Schiedsrichter: Tino Männer.
Zuschauer: 62.

Quelle: sportbuzzer.de | Peter Preuß

 

Und hier sind die Tore – ein Service von sporttotal.tv