Derby der 2. Herren endete im gerechten Remis

Dein Fussballverein in der Hansestadt

Derby der 2. Herren endete im gerechten Remis

 

PSV Wismar II – Schifffahrthafen Wismar 2:2 (1:1)

| Tor(e): Marcus Koch, Oliver Lewerenz |

Unsere Reserve hatte aufgrund der häufigen Testspielabsagen von bereits fest eingeplanten Gegnern eine schwierige Vorbereitung. Dennoch waren wir optimistisch,mit einem disziplinierten Auftritt etwas zahlbares einzufahren.

Die spielstarken Gäste hatten in dem ersten 20 Minuten große Probleme im Spielaufbau, welche unsere 2. Herren für gute Tempogegenstöße nutzen. Allerdings fehlte anfangs noch die letzte Entschlossenheit zum entscheidenden Treffer. Schifffahrthafen kam schließlich durch eine Einzelaktion von Kevin Hey in den PSV-Strafraum, der promt zu Fall gebracht wurde. Zum darauffolgenden Foulelfmeter trat der Gefoulte selber an. Doch Steven Godde ahnte die Ecke und parierte! Unsere Reserve wusste nun, dass die Gäste dies erst einmal verdauen müssen. So kamen mehrere Gelegenheiten zustande. Dabei konnte ein eigentlich schon abgewehrter Angriff doch noch genutzt werden. Marcus Koch nahm sich ein Herz und schoss aus gut 20 Metern den Ball unhaltbar gegen den Pfosten und ins Tor!

Der Ausgleich fiel in der Nachspielzeit von Hälfte 1

Weitere sehr gute Gelegenheiten nutze unsere Zweite leider nicht. Auch der spielstarke Benjamin Fuchs krönte seine gute Leistung nicht mit einem Tor. Die Gäste kamen letztendlich noch besser ins Spiel und haben in den Schlussminuten der ersten Halbzeit ihren höheren Ballbesitz mit toller Moral gut umsetzen können. So spielten sie in der Nachspielzeit einen guten Angriff und nutzten Stellungsfehler unserer Reserve aus, sodass es zum 1:1 durch Julian Welk kam.

Beflügelt vom Ausgleich legten die Gäste gleich in Halbzeit zwei einen weiteren Treffer nach. Maik Wiechmann kam im Strafraum an den Ball und schoss ihn über die Linie.
Danach flachte das Spiel etwas ab. Beide Mannschaften waren bemüht neue Angriffe zu starten, doch die Abwehrreihen waren eng gestaffelt. In der 81. Minute gelang es dem PSV dann doch, sich außen durchzusetzen. Mathias Kittler flankte mustergültig auf den eingewechselten Oliver Lewerenz, der den Ball freistehend zum Ausgleich einköpfte.

Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden zwischen dem Aufsteiger und dem Aufstiegsaspiranten, mit dem unsere Reserve aufgrund der Rollenverteilung besser leben kann.

Aufgrund des Freiloses bei der Ausscheidungsrunde im Kreispokal spielen unsere 2. Männer erst am 26.08.2018 Zuhause gegen Selmsdorf. Anstoß ist wie gewohnt um 14 Uhr.