Knapper Heimsieg gegen SV Blau Weiß Polz

Dein Fussballverein in der Hansestadt

Knapper Heimsieg gegen SV Blau Weiß Polz

 

| Landesliga West Herren: PSV Wismar – SV Blau Weiß Polz, 2:1 (2:0), Wismar |

Ein Tor machte den Unterschied – der PSV Wismar siegte mit 2:1 gegen den SV Blau Weiß Polz. Begeistern konnte der PSV Wismar bei diesem Auftritt jedoch nicht, weshalb der Erfolg am Ende eher als Arbeitssieg zu sehen war.

88 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 16. Minute den Treffer von Marc Moslehner zum 1:0. Paul Raffel verwandelte in der 43. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des Teams von Marco Rohloff auf 2:0 aus. Mit der Führung für den PSV Wismar ging es in die Kabine. Mit einem Wechsel – Max Köster kam für Daniel Freitag – startete der SV Blau Weiß Polz in Durchgang zwei. In der 72. Minute brachte Fabian Weidmann den Ball im Netz des PSV Wismar unter. Obwohl dem PSV Wismar nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Blau Weiß Polz zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Trotz des Sieges bleibt der PSV Wismar auf Platz acht.

Durch diese Niederlage fiel der SV Blau Weiß Polz in der Tabelle auf Platz 14 zurück. Nun musste sich der Gast schon 17-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die acht Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Als Nächstes steht für den PSV Wismar eine Auswärtsaufgabe an. Am 01.06.2019 (14:00 Uhr) geht es gegen den SV Warnemünde Fußball. Der SV Blau Weiß Polz empfängt am selben Tag den SC Parchim.

PSV Wismar: Schröder – Meyer, Sieg (63. Körner), Mednow, Heine, M. Lewetzow (77. Günther), Gertz, Henschel, Schwarz, Brandenburg (82. Sabel), Raffel.
Tore: 1:0 Moslehner (16.), 2:0 Raffel (Elfmeter, 43.), 2:1 Weidmann (72)
SR: Sebastian Buchmann
Zuschauer: 88.

Quelle: fussball.de | Foto: (c) sporttotal.tv